fussballvereinegegenrechts

lernknoten

 

mitgliedwerden

 

Kontakt



Zwei Busse voller Helfer feiern

Viele Helfer stehen dem FC Fürth bei seinen vielen Veranstaltungen immer verlässlich zur Seite. Nun hat der Verein sie alle eingeladen, um seinen Dank für ihre Mitarbeit auszudrücken. Unterstützt wurde dieses Vorhaben von der Pfungstädter Brauerei, die dem Verein ihre historische Maschinenhalle für eine ansprechende Feier zur Verfügung stellte und die Bewirtung übernahm.

Als „bayrischer Abend“ wurde dann die Feier zünftig mit einem Bieranstich durch den FC-Vorsitzenden Stefan Minardi und Herrn Schäfer von der Brauerei eröffnet. Ein Großteil der Gäste trug die passende Lederhose oder ein Dirndl dazu.

Zu Beginn wurde die Geschichte der Brauerei in einem kurzen Film vorgestellt. Anschließend bestand für einen Teil der Gruppe die Möglichkeit zu einer Betriebsbesichtigung. Der Rest stellte sich in kleineren Gruppen einem Wettkampf an verschiedenen Spielstationen. Sozusagen Playstations, aber ohne Strom und Elektronik.

Hier ging es beispielsweise darum, Nägel mit möglichst wenigen Schlägen eines Hammers in einen Holzklotz zu hauen. Oder Bierdeckel in einen Korb zu werfen, Tischtennisbälle in einen Bierkrug springen zu lassen oder Kronkorken in einen Eimer zu treffen. In einem dramatischen Finale durfte je ein Vertreter jeder Gruppe sich dann noch im Bierkrugstemmen messen. Es wurde größter Körpereinsatz gezeigt, als es darum ging, wer mit ausgestrecktem Arm einen Krug möglichst lange halten konnte. Vielleicht waren die Fußballer darin nicht so geübt, denn Michael Fath als ehemaliger Torwart hatte wohl das bessere Armtraining und machte die beste Figur.

Zwischendurch lief ein Video, in dem die Besucher sehr viele Bilder aus den Events des Vereins in den letzten Jahren sehen konnten. Viele fanden sich selbst darin wieder, aber man konnte auch erkennen, dass die Arbeit im Verein so vielfältig ist, dass man nicht immer alles mitbekommt. Nicht nur der Fußball, mit dem erneuten Aufstieg in diesem Jahr, sondern auch die wertvolle Jugendarbeit mit erlebnisreichen Fußballcamps, die zahlreichen hochklassigen Musik-Events oder die Ausflüge der Wandergruppe in herrliche Gegenden im In- und Ausland waren hier zu sehen. Und eine ganze Serie mit Bildern von „unseren größten Stars“, nämlich den zahlreichen fleißigen Helfern im Hintergrund.

Mittlerweile wurde es Zeit für ein Abendbuffet. Wolfgang Ansorge, der auch sonst jede Großveranstaltung des Vereins als Chefkoch begleitet, hatte wieder für ein wunderbares Buffet gesorgt.

Nach dem „offiziellen Programm“ sorgten Ingmar Kunz und Oliver Jochim für unterhaltsame Musik, unterstützt von Wolfgang Fütterer, Isolde Kolb-Geisler und Lothar Brauer. In Karaoke-Manier präsentierten sich auch einige FC-ler als Sänger. Nebenbei wurden aber immer wieder die Spielstationen besucht, und die Geschicklichkeit aufs Neue ausprobiert.

Kurt Schmitt, der Eventmanager des FC, hatte dieses Helferfest gemeinsam mit einem kleinen Team geplant, denn es war ihm ein großes Anliegen, den vielen Helfern zu danken, die die zahlreichen Veranstaltungen unter seiner Regie immer wieder zu einem Erfolg machen. Als nächstes Highlight steht dann am 8. Januar 2016 eine Sweet Soul Gospel Revue im Bürgerhaus Mörlenbach auf dem Programm. Der Vorverkauf hierzu ist bereits angelaufen.

PS: Auf unserer Facebook-Seite findet ihr einige Fotos vom Ausflug.

steinbachwiesenopenair logo

Hol dir die FC-App!